Die geistige Wirbelsäulenaufrichtung richtet nicht nur die Wirbelsäule auf, sie ist eine energetisch-spirituelle Begradigung von Körper, Geist und Seele.

Sie wird auch Wirbelsäulenbegradigung oder geistige Begradigung genannt.

Die Aufrichtung ist also viel mehr als das was wir körperlich sehen oder wahrnehmen können,

und ist in den meisten Fällen möglich.

Sie wirkt in der Seele und befreit diese von Lasten der Vergangenheit, die Körperhaltung wird verändert, Selbstheilungskräfte und Heilpotential werden aktiviert. Energie-Blockaden werden ganzheitlich transformiert, so daß auch lange bestehende, nicht selten therapieresistente Beschwerden ein Ende finden können.

Durch die Aufrichtung kann die Energie wieder frei durch unseren Körper fließen und es werden alle lebenswichtigen Organe mit Energie versorgt.

Die Rückenmuskulatur entspannt sich, die Wirbelsäule richtet sich auf, Becken- und Schulterblattschiefstand können ausgeglichen und Beinlängendifferenzen behoben werden.

Die Wirbelsäule in ihrer grob- und feinstofflichen Struktur ist ein zentraler Punkt für das physische und spirituelle Wohlbefinden des Menschen, und hängt unmittelbar mit seiner Gesundheit zusammen.

Sie ist ein Schlüssel zu allen Ebenen des Bewusstseins.

Sie ist verbunden mit unserer emotionalen und mentalen Ebene und speichert auf energetischer Ebene was wir an mentalen und emotionalen Erfahrungen durchleben haben.

Zum Beispiel Ängste, Ärger,Konflikte, Schuldempfinden, Streß, Wut, Eifersucht, Trauerund einiges mehr.

Durch diese belastenden Erlebnisse kann die Wirbelsäule ihre natürliche Ausrichtung verlieren, sich verschieben und verdrehen. Auf der körperlichen Ebene kann es zu Erkrankungen wie chronischen Rückenschmerzen, Nackenschmerzen, Verspannungen, Kopfschmerzen, Migräne, Erschöpfung, Depressionen, Ängste und vielem mehr kommen.

Im Gegensatz zu materiellen Heilmethoden, ist die geistige Begradigung eine Form des geistigen Heilens, die mit dem Verstand nicht nachvollzogen werden kann.

Die eigentliche Aufrichtung geschieht ohne körperliche Berührung, die Wirbelsäule wird innerhalb von Sekunden aufgerichtet und von alten Belastungen und Mustern befreit.

Oft reicht eine Behandlung aus, jedoch bei großem Ungleichgewicht und starken Rückenbeschwerden sollten insgesamt drei bis vier Behandlungen erfolgen.

Die geistige Aufrichtung ist keine Heilbehandlung im ärztlichen Sinne, sondern ein spiritueller Vorgang, der auf der Welt einzigartig ist. Geistiges Heilen dient der Aktivierung der Selbstheilungskräfte und ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt.

  • Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon

© 2019 Jörg Poschmann

Erstellt durch Wix.com